Qualität mit System seit 2006 ...denn Häuser mögen es trocken!

0 28 71 - 23 73 680

Rohrbruch- und Leckageortung

Wasser geht manchmal sonderbare Wege, wir brauchen keine Wünschelruten.

Nutzen Sie unsere Erfahrung;

mittels modernster Messtechnik können wir die Leckstelle genau lokalisieren.

Wir erstellen ein aussagekräftiges Messprotokoll von der Schadenursache für Eigentümer, Hausverwaltung und Versicherungen;
die notwendigen Reparaturarbeiten können sofort erfolgen.

Schnelles Handeln ist im Schadenfall häufig wichtig um das Schadensausmaß so gering wie möglich zu halten.
Denn die Zeit ist der Kostenfaktor Nr. 1.

Folgende Techniken kommen je nach Fall zum Einsatz:

  • Feuchtigkeitsmessung
  • Druckprüfung
  • Thermografie / Infrarotmesstechnik
  • Tracergas - Prüfverfahren
  • Elektroakustische - Leckortung
  • Endoskopie / Rohrkamera
  • Färbemittel

Falls Sie Fragen haben stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung

Erstmaßnahme und Schadensminderung

Erstmaßnahmen die Sie im Falle eines Wasserschadens beachten sollten:

1. Schließen Sie den Hauptwasserhahn und sperren Sie gegebenenfalls die Heizungsrohre, um ein weiteres Vordringen des Wassers zu vermeiden.
2. Unterbrechen Sie die Stromzufuhr und betätigen Sie den FI-Schutzschalter aller betroffenen Elektroleitungen.
3. Machen Sie Fotos, um den Schaden zu dokumentieren und kontaktieren Sie Ihre Versicherung. Verständigen Sie gegebenenfalls Ihren Hausmeister oder Vermieter.
4. Versuchen Sie die Quelle des Wasseraustritts zu orten.
5. Entfernen Sie stehendes Wasser durch abpumpen bzw.absaugen und versuchen Sie die Ausbreitung des Wassers durch das Auflegen von Handtüchern zu verhindern. Verständigen Sie bei größeren Ausmaßen die Feuerwehr.
6. Lagern Sie wertvolle und empfindliche Gegenstände, wie Bilder, Musikinstrumente und teure Bücher aus.
7. Entfernen Sie Möbelstücke und Teppiche aus dem Nassbereich. Bei Möbeln, die nicht aus dem betroffenen Räumen entfernt werden können, schützen Sie die Möbelfüße durch Plastik- oder Alufolie vom nassen Untergrund. Teppiche möglichst nicht aufgerollt trocknen lassen.
8. Nehmen Sie schnellstmöglich mit uns Kontakt auf, um mit der eigentlichen Entfeuchtung zu starten. Eine nachhaltige und sachgemäße Trocknung der betroffenen Stellen verhindert eine spätere Schimmelbildung und bereitet optimal auf eventuell notwendige Sanierungsarbeiten vor.

Trocknung nach Wasserschäden

Allgemeine Information über die Trocknung eines Wasserschadens
Wenn Wasser unkontrolliert in die Bausubstanz gelangt, kann es große Schäden verursachen. Es ist daher notwendig die betroffenen Räume fachmännisch zu trocknen. Dabei reicht einfaches Lüften und beheizen in den meisten Fällen nicht aus.

Für eine ordnungsgemäße Trocknung, sollte der Schaden begutachtet werden und es sollte draufhin eine Trocknung geplant und durchgeführt werden.

Um eine Trocknung ordnungsgemäß zu planen, ist es wichtig folgende Informationen über die Bausubstanz zu erhalten:

  • Wie ist die Decke aufgebaut? (Stahlbeton, Lehmdecke, abgehangene Decke, etc.)
  • Wie sind die Wände beschaffen? (verputztes Mauerwerk, oder mit Gipskarton verkleidete Wände etc.)
  • Wie ist der Fußboden aufgebaut? (Welcher Estrich ist vorhanden? Ist eine Dämmung unter dem Estrich?)

Feuchtigkeit messen
Der erste Schritt, bei einer fachmännischen Lokalisierung besteht darin, die Feuchtigkeit in den betroffenen Räumen zu messen.

Dadurch bekommt man einen Überblick darüber, welche Räume bereits durch das ausgetretene Wasser durchfeuchtet wurden.
Ebenfalls kann aus dieser Messung heraus entschieden werden, mit welcher Trockmethode die betroffenen Gebäudeabschnitte getrocknet werden müssen.

Trocknungsmethoden zur Beseitigung eines Wasserschadens

  • Hohlraum- und Schachttrocknung
  • Wandtrocknung
  • Deckentrocknung
  • Infrarot Paneele
  • Fußbodentrocknung
  • Estrichtrocknung
Wasserschadensanierung

Akute Wasserschäden erfordern schnelles Handeln - egal, ob sie plötzlich auftreten oder sich schleichend über einen längeren Zeitraum entwickelt haben. Zu den häufigsten Ursachen gehören unter anderem kleine und große Rohrleitungsschäden, eindringendes Regen- oder Löschwasser, aber auch sogenannte Elementarschäden, die beispielsweise durch Starkregen, Hochwasser oder andere Unwetterarten ausgelöst werden.

Genauso individuell wie die Schadensursachen sind die notwendigen Sanierungsmaßnahmen. Dabei reichen leistungsstarke Trocknungsgeräte oftmals nicht aus, um sämtliche Folgen zu beheben. So kann für die Beseitigung von Leckagen beispielsweise das Freilegen von Wasserleitungen erforderlich sein. Auch das Entfernen von Tapeten ist gegebenenfalls sinnvoll, um eine optimale Trocknung von Wänden und Bauteilen zu gewährleisten.

Egal welche Begleiterscheinungen mit der Wasserschadensanierung verbunden sind - wir lassen Sie nicht im Regen stehen. Unsere eigenen Kernkompetenzen ergänzen wir durch die enge Zusammenarbeit mit professionellen Partnerunternehmen verschiedenster Gewerke. Mit den meisten Subdienstleistern arbeiten wir seit vielen Jahren Hand in Hand. So garantieren wir Ihnen einen reibungslosen Ablauf und eine Sanierung von A - Z.

Brandschadensanierung

Ruß bis in den letzten Winkel, verbrannte Möbel, schwarze Wände, versengte Türen, füchterlicher Gestank - HILFE!

Mit der Beckmann GmbH steht diesbezüglich ein Unternehmen zur Verfügung, das jahrelange Erfahrungen auf dem Gebiet der Brandschadensanierung besitzt und unter dem Motto "Alles aus einer Hand" mit eigenen Fachkräften verschiedenster Sparten die notwendigen Tätigkeiten selbst ausführt.

  • Abbrucharbeiten und fachgerechte Entsorgung
  • Materialentfernung mittels mobiler Hochleistungssauganlage
  • Austrocknung im Falle eines Wasserschadens durch Löschwasser
  • Entfernung von Verschmutzungen im Trockeneis- oder Unterdruckstrahlverfahren
  • Gründliche Reinigung von Gebäude und Inventar mit entsprechenden Wirkstofflösungen
  • Neutralisation des Brandgeruches
  • Reparaturen, Renovierung, Neugestaltung
Schimmelsanierung

Schimmelbefall ist eine bösartige Angelegenheit und beeinträchtigt nicht selten die menschliche Gesundheit.

Ob z.B. durch Wassereintritt in Folge von Rohrbrüchen oder durch aufsteigende Feuchte an den Wänden.

Es gibt viele Gründe für die Entstehung von Schimmelpilz.

Schimmelbefall sollte immer von einer fachkundigen Firma saniert werden. Wir haben uns auf die Sanierung von Schimmelbefall spezialisiert und können Ihnen bei der Erkennung, Bewertung und Sanierung von Schimmelpilzschäden mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Bei der wichtigen Erfassung und Bewertung der Messergebnisse arbeiten wir in enger Zusammenarbeit mit Biologen und Chemikern. Die Sanierung erfolgt schließlich unter Berücksichtigung höchster Hygiene und Schutzmaßnahmen.

Hier richten wir uns nach den Vorgaben des Umweltbundesamtes.

Hausratsanierung und Einlagerung

Hausratsanierung
Ein Schaden, egal ob durch Wasser, Feuer oder Schimmelbefall, verursacht oft ärgerliche Verschmutzungen Ihres gesamten Hausrates.

Qualm, Ruß und Wasser finden seinen Weg in jede kleinste Nische. Wir reinigen Ihren gesamten Hausrat auf schonende und umweltliche Weise.

Endweder direkt vor Ort oder in unserer Werkstatt.
Ganz egal, ob es sich um die Pflege Ihrer Textilien, die Funktionswiderherstellung Ihrer Elektrogeräte oder die Restaurierung von reparablen handelt.

Wir sind für Sie da!

Hausrateinlagerung
Zum Schutz Ihrer persönlichen Gegenstände sollte bei jeder Wiederherstellung der Hausrat aus- bzw. umgelagert werden.
Sind die Möglichkeiten vor Ort nicht gegeben, bieten wir Ihnen die Einlagerung in unserer Firmenzentrale an.

Ihr Inventar wird fachgerecht in Möbelcontainern gelagert und Sie können nach Rücksprache jederzeit Zugang zu Ihrem Hausrat bekommen.

Anschrift

Beckmann GmbH
Gebäudetrocknung
Werkstraße 6-8

46395 Bocholt

Kontakt

Telefon
0 28 71 - 23 73 680
Fax
0 28 71 - 23 73 673

E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bürozeiten

Montag bis Samstag
7:00 Uhr - 18:00 Uhr
Erfahrungen & Bewertungen zu Beckmann GmbH
Vertrauen Sie auf unsere langjährige Erfahrung im Bereich der Wasserschadensanierung.